Ausstellung: Cape Farewell: Art and Climate Change

Auf Kampnagel, Jarrestraße 20,  Hamburg … noch bis zum 22.4.2007

Cape Farewell, eine Initiative des britischen Künstlers David Buckland, will unsere Einstellung zum Thema Klimawandel beeinflussen. Um sich ein Bild von den dramatischen Auswirkungen des Klimawandels zu machen, sind Künstler, Wissenschaftler und Lehrer in den Arktischen Norden gereist. 

Die Idee, das Thema auf künstlerische Weise umzusetzen, kam Kurator David Buckland vor acht Jahren. Damals sprach er mit einem Wissenschaftler, der nicht wusste, wie er sein Wissen von der Erderwärmung der Öffentlichkeit vermitteln sollte.

Das Problem ließ Buckland nicht los, und so reiste er 2003 erstmals mit Wissenschaftlern und weiteren Künstlern in die Arktis. Mittlerweile gibt es regelmäßig solche Reisen und eine wachsende Zahl von zumeist britischen Künstlern, die auf dem Schiff mitfahren. „Dieses Jahr wollen wir erstmals auch Schüler für die Expeditionen begeistern“, so Ritt. Unter anderem zwei Hamburger Jugendliche können bei einem künstlerischen Wettbewerb Plätze auf dem Schiff ergattern.

via Hamburger Abendblatt, Kampnagel und Capefarewell

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us

Advertisements