Juli 2007


Greenpeace fällt im letzter Zeit mit ungewöhnlichen Klimaschutzaktionen auf … Neuster Streich: die Klimaschweinkampagne. 

„Der BMW X5 weiß immer durch einen charaktervollen Auftritt zu glänzen““, so die BMW-Werbung. Die weniger stilvollen Seiten seines Charakters hat der Geländewagen am Montag vor der BMW-Zentrale in München präsentiert. Denn Greenpeace-Aktivisten haben die inneren Werte des BMW X5 und eines BMW der 3er-Reihe nach außen gekehrt. Herausgekommen sind Klimaschweine mit Ringelschwänzchen, Ohren und Schnauze in schweinchenrosa.

 Hinter den Fahrzeugen verdeutlichen bis zu sieben Meter hohe und neun Meter lange schwarze Stoff-Wolken den übermäßigen Kohlendioxid-Ausstoß der Autos. „“BMW hat ein besonders breites Angebot an spritschluckenden und klimaschädlichen Fahrzeugen. Der neue BMW X5 mit einem CO2-Ausstoß von bis zu 299 Gramm pro Kilometer ist ein richtiges Klimaschwein““, sagt Marc Specowius, Verkehrsexperte von Greenpeace.

Mehr auf Greenpeace.de

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us

Advertisements

 

Greenpeace sucht Freiwillige, die sich nackt auf einem Gletscher von Fotograf Spencer Tunick ablichten lassen. So will die Organisation auf dem Klimawandel aufmerksam machen. Die unbekleideten Menschen sollen auf einem Gletscher für den Fotografen Spencer Tunick posieren, um auf die Gefahren des Klimawandels hinzuweisen, teilte Greenpeace mit.

„Wir müssen unverzüglich handeln, sonst ist es zu spät“, erklärte Kampagnenchef Markus Alleman. Dabei sollten soviele Nackte wie möglich auf dem Gletscherbild von Tunick verewigt werden.

mehr auf Sueddeutsche.de

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us

Davis Guggenheims zweifach Oscar prämierte Dokumentation „Eine unbequeme Wahrheit “ mit Al Gore, gibt es zum Live Earth-Day erstmals im Free-TV zu sehen und zwar am 07.07. um 20:15h auf PRO7.

Einen Livestream der Konzerte kann man sich auf  http://liveearth.msn.com/ ansehen.

Via mangoomangoo.de

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us

Das Umweltbundesamt hat errechnet, mit welchen Maßnahmen Deutschland das Ziel erreichen kann, um die CO2-Emissionen bis 2020 um 40% gegenüber 1990 zu mindern.

In der Studie werden zudem die Instrumente beschrieben, mit denen die Politik diesen Maßnahmen zur Umsetzung verhelfen könnte.

Mehr auf Sonnenseite.com

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us

Bei Durchsicht meiner Blogstatistik fand ich heute einen interessanten Link zu einer Seite namens Klimarider.de. Ich bin mir nicht 100% sicher, aber es sieht so aus als würde Greenpeace hinter der Aktion stehen. Es geht in Anlehnung an Knightrider um den Helden Michael Klima und sein kongeniales 3Liter Auto Smile.

Nanu, Spass und Klimawandel? Ein No-Go? Nein, denn es geht ja um Zielgruppenkommunikation. Neben all den anderen Kommunikationsansätzen zum Thema Klimawandel hat auch dieser seine Berechtigung. Der Rest ist Geschmackssache. Ich finds lustig. Weiter so, Michael!

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us