Wahlkampf oder reale Ambition? Hoffentlich letzteres!

Als erste Stadt in Deutschland will Hamburg vier autofreie Sonntage einführen. Das geht aus einem streng vertraulichen Senatspapier hervor, das dem Abendblatt exklusiv vorliegt. Unter dem Titel „Klimaschutz in Hamburg“ haben Umweltsenator Axel Gedaschko, Staatsrätin Herlind Gundelach und Staatsrat Gerhard Fuchs (alle CDU) auf mehr als 80 Seiten einen umfangreichen Maßnahmenkatalog zum Klimaschutzkonzept 2007 erarbeitet. Dieses Konzept will Bürgermeister Ole von Beust am 28. August der Öffentlichkeit vorstellen, um Hamburg zur „Klimaschutzhauptstadt Deutschlands“ zu machen.

Das Senatskonzept sieht einschneidende Maßnahmen vor allen Dingen bei Verkehr, Wohnungsbau, Forschung und Wissenschaft vor. Hamburgs U-Bahnen und Busse sollen künftig in kürzeren Abständen fahren. Ampeln sollen in großer Zahl abgeschafft und durch Kreisverkehre ersetzt werden. Die restlichen Ampeln sollen durch intelligente Schaltungen die Standzeiten der Autos verkürzen, damit nicht unnötig CO2-Abgase in die Luft geblasen werden. Fahrradwege sollen saniert und ausgebaut und für Zweiräder sogar eigene Magistralen geschaffen werden.

Mehr Informationen auf abendblatt.de  

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us

Advertisements