600 Menschen haben am Samstag auf dem Aletschgletscher nackt posiert. Mit der Aktion wollte die Umweltorganisation Greenpeace auf die Auswirkungen der Klimaerwärmung aufmerksam machen.

Die „lebende Skulptur“ wurde von US-Fotograf Spencer Tunick inszeniert, der seit 1992 nackte Menschenmassen an öffentlichen Orten fotografiert.

Wanderern im Aletschgebiet bot sich am Samstag ein ungewohntes Alpenpanorama: Hunderte von nackten Menschen posierten auf dem grössten Gletscher Europas. Der US-Fotograf Spencer Tunick arrangierte die Freiwilligen zu zwei verschiedenen „lebenden Skulpturen“: die erste mit rund 300 Nackten und dem Aletschgletscher im Hintergrund, die zweite mit allen 600 Beteiligten auf dem Gletscher selber.

Mehr auf Swissinfo.org

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us

Advertisements