Oktober 2008


Der jährliche Bericht der US-Wetter- und Ozeanbehörde NOAA verheißt nichts Gutes: Die Temperaturen in der Arktis liegen um fünf Grad über dem langjährigen Durchschnitt.

Der Grund sei unter anderem der zuletzt dramatische Verlust von Meereis: Je weniger Eis auf der Wasseroberfläche schwimmt, desto weniger Sonnenlicht wird ins All reflektiert. Die Folge: Das Wasser und damit auch die Luft erhitzen sich noch schneller, wodurch wiederum mehr Eis schmilzt – der Klimawandel in der Arktis verstärkt sich durch diesen Rückkopplungseffekt selbst und ist deutlich stärker ausgeprägt als in anderen Weltregionen.

Mehr Info auf spiegelonline

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us

Advertisements

Interessantes Radiointerview mit Sascha Müller-Kraenner, dem Europa-Repräsentanten der Stiftung „The Nature Conservancy“.

Die Arktis verändert derzeit ihr Gesicht dramatisch. Denn die Region ist vom Klimawandel ganz besonders betroffen. Dort kann man die Folgen der Erderwärmung besonders gut und geradezu wie unter einem Mikroskop beobachten.

Doch der Klimawandel verändert die Region nicht nur durch das Schmelzen des Eises, sondern hat auch politische und wirtschaftliche Auswirkungen. Denn unter dem Eis werden riesige Öl- und Gasvorräte vermutet und der Kampf der fünf Anrainerstaaten um diese Ressourcen hat bereits begonnen.

Go to inforadio

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us

SECOND PRESIDENTIAL DEBATE OCTOBER 7TH JOHN MCCAIN AND BARACK OBAMA – 2ND OBAMA MCCAIN DEBATE 10/07 IN NASHVILLE TENNESSEE

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us