Hamburg wird 2011 European Green Capital sein. Schon Ende März können als Hamburgerinnen und Hamburger unter Beweis stellen, daß Hamburg diesen Titel zu Recht von europäischen Komission verliehen bekommen hat. Als einzige deutsche Großstadt beteiligt sich Hamburg am 28. März an der Initiative Earth Hour.

Die Earth Hour ist eine Aktion des World Wildlife Fund for Nature (WWF). Am 28. März sollen in weit mehr als 700 Städten in 80 Nationen für eine Stunde die Lichter ausgeschaltet werden. Die Earth Hour soll eine symbolische Aktion zur Stärkung des Umweltbewußtseins sein und Vorfeld des Weltklimagipfels in Kopenhagen eine Mahnung zum Klimaschutz sein.

In Deutschland gab es bisher zwei ähnliche Aktionen in den letzten Jahren. Am 8. Dezember 2007 schalteten in ganz Deutschland unter dem Moto „Licht aus 2007“ viele Bürger das Licht aus und am 29. März 2008 wurde eine erste Earth Hour in Deutschland abgehalten, die allerdings nur wenig Beachtung fand. Seinen Ursprung hat die Earth Hour in Australien. Als dort 2007 beschlossen wurde in einem Jahr die CO2-Emissionen um 5% zu reduzieren, startete man die Aktion mit einer Earth Hour am 31. März 2007.

Earth Hour Aktionsseite in englischer Sprache

Advertisements