Juni 2008


In diesem Sommer könnte der Nordpol zum ersten Mal seit Menschengedenken abschmelzen. Der unerwartet starke Rückgang des Eises in den vergangenen Jahren führen Wissenschaftler auf die Klimaerwärmung zurück.

Der Nordpol könnte nach Einschätzung eines US-Wissenschaftlers in diesem Sommer erstmals seit Menschengedenken eisfrei werden. Mark Serreze vom amerikanischen Schnee- und Eisdatenzentrum in Boulder (Colorado) sagte am Freitag im US-Nachrichtensender CNN: Nach der ungewöhnlich großen Eisschmelze im vergangenen Jahr gebe es dieses Jahr besonders viel „einjähriges Eis“ in der Arktis; dieses sei dünner als das „ewige“ Eis und taue deshalb auch leichter. „Ich würde sagen, es steht fünfzig zu fünfzig, dass der Nordpol abschmilzt.“

Das bedeutet allerdings nicht ein Verschwinden des gesamten arktischen Eises, erläuterte der Experte im Internetdienst LiveScience. Durch besondere Umstände könne sich lediglich am nördlichsten Punkt der Erde eine Lücke in den Eismassen bilden. Andere Wissenschaftler halten das jedoch für weniger wahrscheinlich als Serreze, wie US-Medien berichten.

Mehr auf Zeit.de

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us

Advertisements

Heute berichtet die Taz: Die Union präsentiert, wie sie „die Schöpfung bewahren“ will, ohne ihre Klientel zu verschrecken: Atomkraftwerke und Autolobby dürfen weitermachen wie zuvor.

Die CDU will öko werden: Am Montag hat der Parteivorstand einstimmig sein Grundsatzpapier zur Klima- und Umweltpolitik beschlossen. Mit dem Entwurf will die Partei sich um nicht weniger als um „die Bewahrung der Schöpfung“ kümmern – und nebenbei ihr Profil als Öko- Partei schärfen.

„Kernkraft ist für die CDU Öko-Energie“, befand CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla nach der Sitzung. Das mag eine eher unkonventionelle Ansicht sein. Ansonsten aber gab es wenig Überraschendes in den Beschlüssen der Christdemokraten, die unter Leitung von Hamburgs Bürgermeister Ole von Beust (CDU) erarbeitet wurden. So hält die Partei weiterhin an der Nutzung von Atomenergie fest und fordert eine Verlängerung der Laufzeiten von Atomkraftwerken, „um den Zeitraum zu überbrücken, bis neue klimafreundliche und wirtschaftliche Energieträger in ausreichendem Umfang verfügbar sind“.

Auch ein allgemeines Tempolimit auf Autobahnen wird von der CDU nach wie vor abgelehnt. Stattdessen sollen die Bürger einfach öfter mal aufs Fahrrad steigen. Denn das Rad spiele als umweltfreundliches Verkehrsmittel „eine Schlüsselrolle“, und darum setze die Union sich „konsequent für die Stärkung des Radverkehrs ein“, heißt es in dem Grundsatzpapier.

Ansonsten setzt man verstärkt auf die Förderung erneuerbarer Energien: So sollen laut Beschluss Wind- und Solarenergie bis 2050 den Hauptanteil an der Energiebereitstellung in Deutschland tragen.

Mehr auf Taz.de

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us

Das Bundesumweltministerium hat seine umfassende Klimaschutzinitiative auf den Weg gebracht. Mit vier neuen Programmen werden Investitionen in Energieeffizienz und erneuerbare Energien in der Wirtschaft, den Kommunen sowie der Verbraucher und Verbraucherinnen gefördert. In diesem Jahr stehen dafür bis zu 400 Millionen Euro aus dem Verkauf der CO2-Emissionsrechte zur Verfügung. Davon werden 280 Millionen Euro für nationale Maßnahmen verwendet, 120 Millionen Euro fließen in internationale Projekte.

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel: „Die Klimaschutzinitiative leistet einen wichtigen Beitrag, unser Klimaschutzziel zu erreichen. Damit erschließen wir die großen Potenziale zur CO2-Einsparung in der Breite, in Schulen, mittelständischen Unternehmen und privaten Haushalten. Wir wollen damit zeigen: Klimaschutz zahlt sich für die Wirtschaft, Kommunen und Verbraucherinnen und Verbraucher aus. Wer heute investiert, wird morgen durch niedrigere Energiekosten belohnt.“ In Deutschland sollen die Treibhausgasemissionen bis 2020 um 40 Prozent (gegenüber 1990) gesenkt werden.

Städte, Gemeinden und Landkreise, Kirchen, Hochschulen und Theater stehen im Mittelpunkt der Richtlinie für Klimaschutz in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen. Gefördert werden die Erstellung von Klimaschutzkonzepten und ein „Klimaschutzmanager“, der die Umsetzung unterstützt. Die Förderung kann maximal drei Jahre laufen. Darüber hinaus unterstützt das Bundesumweltministerium Modellprojekte mit dem Leitbild der CO2-Neutralität, z.B. in Schulen, Schwimmbädern oder Rathäusern. Stehen nur einzelne Ersatzinvestitionen an wie eine neue Innenbeleuchtung, gibt es für besonders energieeffiziente Technologien einen Zuschuss.

Ein weiterer Schwerpunkt ist das Impulsprogramm für kleine Kraft-Wärme-Kopplung (KWK). Diese Mini-KWK-Anlagen erzeugen gleichzeitig Strom und Wärme, nutzen dadurch die eingesetzte Energie sehr effizient und sind eine der wirksamsten Maßnahmen zur Senkung der CO2-Emissionen. Mini-KWK-Anlagen können überall dort eingesetzt werden, wo viele Stunden im Jahr Wärme gebraucht wird, z.B. in Wohngebäuden, Hotels oder Altenheimen. Für diese Anlagen gibt es einen Investitionszuschuss.

Das Impulsprogramm für gewerbliche Kälteanlagen fördert hocheffiziente und klimafreundliche Kältetechnik durch Zuschüsse zu Beratung (StatusCheck) und Investitionen (Alt- und Neuanlagen). Bei der gewerblichen Kältetechnik sind noch außerordentliche Einsparungen an Geld, Energie und CO2-Emissionen möglich. Allein mit am Markt verfügbarer Technik könnten in Deutschland jährlich ca. 11 Mrd. Kilowattstunden (die Produktion zweier Kraftwerke mit Kohle- oder Gasbetrieb) eingespart werden.

Biomasse ist ein wichtiger Energieträger der Zukunft, sei es für Strom, Wärme oder Kraftstoffe. Gleichzeitig ist die nachhaltige und klimafreundliche Nutzung der Biomasse eine große Herausforderung. Das Bundesumweltministerium fördert daher mit der Klimaschutzinitiative Forschungs- und Pilotprojekte, um Lösungen für noch offene Fragen zu entwickeln und eine nachhaltige Biomassestrategie voranzubringen.

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us

Behind these walls
You can be so self-absorbed
Behind those eyes, no disguise
Disguise, no you can’t disguise
Behind this fortress of an address
Stuck in the passion void
With a little style full and for a while
But you can’t turn back time

Dear Miami
You’re the first to go
Disappearing
Under melting snow
Each and everyone
Turn your critical eye
On the burning sun
And try not to cry

Strictly rolling V.I.P.
Strictly rolling V.I.P.

We got it all
The empire ever falls
We got all control, untold power to
Do what we wanna do
We got the moves
But there’s nothing left to prove
There’s only stardust memories
We can make come true

Dear Miami
You’re the first to go
Disappearing
Under melting snow
Each and everyone
Turn your critical eye
On the burning sun
And try not to cry

Dear Miami
You’re the first to go
Disappearing
Under melting snow
Each and everyone
Turn your critical eye
On the burning sun
And try not to cry

Merry-go-round again
A carousel
Passionate raid
An escapade

Strictly rolling V.I.P.
Strictly rolling V.I.P.
Strictly rolling V.I.P.
Strictly rolling V.I.P.

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen

bookmark to del.icio.us